Die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte

Die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte im Kloster Walkenried, welches als Teil des UNESCO Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft ein Baudenkmal höchsten Ranges darstellt, haben sich seit nunmehr 32 Jahren mit ihrer Vielfalt an programmatischen Akzenten und belebenden Impulsen zu einem unverzichtbaren Element kulturellen Lebens in der Harzregion und weit darüber hinaus entwickelt. Durch den besonderen Charakter der Walkenrieder Kreuzgangkonzerte und ihre Ausrichtung auf Akustik, Atmosphäre und Stimmung werden vielschichtig Gäste angesprochen. Jährlich wiederkehrend werden in der Zeit von Mai bis Dezember durchschnittlich 20 Veranstaltungen mit renommierten Künstlern angeboten.